Finnfjord [OneShot]

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Snorri

28, Männlich

Beiträge: 46

Finnfjord [OneShot]

von Snorri am 18.01.2018 07:37

hejsan,

ich habe vor ein kleines Oneshot Abenteuer zu machen, dabei geht es diesmal um eine kleine Gruppe von Wikingerkindern die ihr Dorf Finnfjord retten sollen. Die Grundgedanken stehen und die meisten Pfeiler der Story, aber vielleicht hat hier ja jemand noch ein wenig Ideen wie das Ganze noch etwas verfeinert werden könnte ;)

Warnung: Alles was jetzt kommt ist natürlich SPOILER. Mitspieler oder auch Zuschauer die das Abenteuer ungespoilert anschauen möchten sollten also nicht weiter lesen.



Also die Story steht derzeit insoweit:

Die Männer des Dorfes sind gerade auf Viking, zuhause blieben daher nur die Frauen, die Alten und die Kinder.
4 dieser Kinder sind unsere Spieler. Hinzu kommt ausserdem ein NPC,der von der Mutter einem der Spieler aufgeschwatzt wird "nimm deinen Bruder mit". Dieser Bruder ist natürlich eine kleine Petze 

Die Gruppe möchte für eine Freundin eine Puppe wiederholen, die ihr von einer gemeinen Kindergruppe aus dem nachbardorf abgenommen wurde. Diese Gruppe hat sich im Wald ein Lager gebaut. Eigentlich darf die Gruppe nicht so weit in den Wald hinein. (Müssen die Petze entweder überreden oder irgendwie ablenken)

Das Lager ist aus Stöckern und Steinen zusammengebaut, aus dem Lager selbst hört man Lachen. Es scheinen sich 3 Leute darin zu befinden, sowie eine Wache. (können sich entweder hereinschleichen oder einen Angriff starten)
Kurz vor Ende des kampfes taucht ein größeres Rudel Wölfe auf und die Kinder fliehen. Sollten sie schnell genug reagieren können sie auch die Puppe mitnehmen.
Die Wölfe verfolgen die Gruppe nicht und machen sich über das Knabberzeug im Lager her.

Verwundert über die Anzahl der Wildtiere sprechen sie mit dem Schamanen des Dorfes, alternativ hören sie es in einem Gespräch zwischen dem Schamanen und einer Dorfbewohnerin.
Der Gott der Jagd, Kardan, solle sich in eine Nymphe des Waldes verliebt haben. Eine sehr tierliebe und harmonische Person. Um ihr zu imponieren hing er seinen Bogen an den Nagel und gab sich nicht mehr mit dem jagen ab. Dadurch wurden die Wälder mit der zeit immer unsicherer. Das Dorf, das jedoch vom Wald und dem Fischfang lebt, steht jetzt vor einem Problem.
Die Kinder sollen Kardan wieder dazu bringen zu jagen.

Dafür müssen sie über die Regenbrogenbrücke, die des öfteren erscheint. Derzeit ist sie auf der Insel in der Nähe der Küste zu sehen.
Die Gruppe kann mit einem Boot nahe des Ufers gebracht werden. Doch sie müssen sich unter einer Decke verstecken, damit Unar, der Brückenwächter sie nicht vorher sieht. Die Gruppe muss sich daher überlegen wie sie an unar, dem Brückenwächter vorbeikommen können.
Sollten sie gesehen werden, müssen sie auf eine neue Gelegenheit warten.
(Möglichkeiten sind sich zu verkleiden, ihn abzulenken, oder schnell genug an ihm vorbeizukommen, dass er selbst die Brücke betreten muss. Denn Erwachsene - undgrollende Brückenwächter - sind zu schwer für die Brücke.)

Oben angekommen suchen sie nach Kardan. Treffen aber schnell auf seinen Bruder Dane. Dieser lässt sich selbst über Kardan aus und rät den Kindern, die beiden auseinanderzubringen, sodass Kartan sich wieder um die jagd kümmert. Sie sollten aber sehr aufpassen nicht erwischt zu werden, denn Kartan mag es gar nicht auf Fehler hingewiesen zu werden.
Dane bietet an die Kinder in etwas zu verwandeln das sie bestimmen können (jedoch nicht in Dane, denn er möchte keine probleme bekommen). Der zauber würde bis Mitternacht wirken, danach verwandeln sie sich zurück.

Alternativ zur Sabotage der Beziehung ist es auch möglich Kartan das viele Wild vor Augen zu führen, oder beispielsweise seine Göttermutter schimpfend bei ihm auftauchen zu lassen, die ihn zurechtweißt.

Sollten sie Dane helfen bekommen sie bei Erfolg von ihm noch ein Geschenk, sollten sie es schaffen ohne die beziehung zu zerstören schenkt ihnen die Nymphe etwas, nachdem sie herausfindet was Dane vorhatte.




Das ist so die Grundidee für die Geschichte. Ich bin mir sicher, dass sie noch ein wenig verfeinert werden kann. Hat vielleicht von euch jemand eine Idee was man noch bearbeiten/ hinzufügen könnte?
Schonmal danke im vorraus :)

Antworten

« zurück zum Forum