Crowdfunding Kurzübersichten

First Page  |  «  |  1  ...  11  |  12  |  13  |  14 [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Teylen

40, female

Posts: 487

Re: Crowdfunding Kurzübersichten

from Teylen on 03/15/2021 02:59 PM

Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #162 (Zeitraum: 07.03 bis 14.03).

 

Nachdem die Zinequest zu Ende ist, gibt es eine übersichtliche Anzahl Projekte, dafür mit einigen Leckerbissen.

So konnte ich bei Expedition: Incredizoology nicht widerstehen. Das Spiel beschäftigt mit phantastischen Kreaturen, und wie man diese zähmen, bändigen, trainieren oder jagen kann. Man kann auch mit ihnen kämpfen, allerdings ist dies nicht der Fokus. Mir fällt die Idee, und das System wirkt interessant. Weshalb ich dabei bin. Wer es, sehr viel, rabiater haben mag, der sollte sich das Terminator RPG ansehen. Das Spiel basiert auf dem Film von 1984 und ist offiziell lizenziert. Womit es auch als Begleitungsband dient. Man verwendet das S5S system von SLA Industry 2. Edition, und bietet interessante Elemente wie das Spieler Ersatz für ihre verstorbene Charaktere aus der Zukunft, Vergangenheit oder alternativen Zeiten holen kann. Also quasi die gleiche Figur, aber ein anderer Hintergrund. Faszinierend. Cerebos: The Crystal Train hat eher wenig Anknüpfungspunkte, außer vielleicht das es ebenfalls eine gewisse Abstraktion hat. Man spielt hierbei verschiedene Reisende, sehr unterschiedliche, welche aus unterschiedlichen Gründe in die Stadt Cerebos wollen. Hierbei geht es Erinnerungen, Verbindungen, Leid, Selbsterkenntnis und mehr. Das Regelsystem ist eher erzählerisch und leicht, und der Autor nennt Werke wie Sunless Sea, Infinity Train, Invisible Cities und andere als Inspiration. Mich erinnert es an den Anime Night on the Galactic Railroad, der bei mir einen großen emotionalen Eindruck hinter ließ. Ich empfehle einen Blick. Im Vergleich dazu ist Tomorrow on Revelation III recht leicht. Schließlich kämpft man hierbei nur ums überleben auf einer hyper-kapitalistischen Raumstation. Wobei die Charaktere den Kapitalismus wohl wahrscheinlich überkommen können. Nice. Penny Heroes wiederum ist irgendwo zwischen Wargame und Rollenspiel. Es wirkt auf mich nicht überzeugend, aber vielleicht ist es für wen anders was.
Daneben gibt es einige andere Projekte. So bietet Bestial Ecosystems einen Ratgeber für funktionierende Monster Ökosysteme, East Texas University: Study Abroad verpasst den geneigten Studenten ein Auslandsstudium und in dem Book of Chance Meetings kriegt man Ratschläge für zufällige Begegnungen. Wobei wiederum die Pixels Würfel bunt in allen Farben glitzern.
Ihr findet diese, und weitere Projekte, hier:

Englischsprachige Crowdfundings

5 Rollenspiele
2 Settings
4 Ergänzungsbände
5 D&D 5E Ergänzungsbände
2 Magazine
2 Mörk Magazine
4 Abenteuer
4 Würfel Projekte
2 Accessoires
2 Kartendecks
2 Klangwelten
1 Notizbuch
3 Weitere RPG Projekte

Französischsprachige Crowdfundings

1 Rollenspiel

Artikel: https://teylen.blog/2021/03/15/crowdfunding-kurzubersicht-162/

"Fahren wir mit dem Zweisitzer oder dem Combi?"
"Ach Schatz, nehmen wir doch das General Utility Non-Discontinuity Augmented Maneuvering System."

Reply

Teylen

40, female

Posts: 487

Re: Crowdfunding Kurzübersichten

from Teylen on 04/04/2021 08:17 PM

Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #163 (Zeitraum: 14.03 bis 04.04).

 

Die Kurzübersicht ist zurück, nachdem mich ein gebrochener Ellenbogen zu einer Pause zwang. Weshalb es diesmal rund 119 Projekte gibt. Also, lasst uns einen Blick auf sie werfen.

Der Uhrwerk Verlag finanziert die deutschsprachige Übersetzung von Lex Arcana – Das ewige Kaiserreich. Das Spiel versetzt die Spieler in die Zeit des römischen Kaiserreich, wo Herausforderungen in der Form barbarischer Horden, uralte Monster, mystische Mächten und namenlose Kulte warten. Das Spiel hat vor 25 Jahren die erste Edition erhalten, und die aktuelle ist entsprechend weiterentwickelt worden. Ihr findet alles was ihr zum spielen braucht, und ich empfehle einen Blick! Ulisses wiederum finanziert für Fans von Torg einen Ergänzungsband zu den Aysle und das Cyberpontifikat. Für Fans des Spiels sicherlich interessant. Pegasus Spiele wiederum, sucht mittels StartNext, eine Finanzierung der Masken des Nyarlathotep, eine umfangreiche Kampagne für Cthulhu. Wobei das Material, echt edel aussieht.

Bei den englischen Projekten, mag ich mit Solemn Vale anfangen. Ein Rollenspiel von Mark Kelly, an dem auch Justin Achilli mitarbeitet. Das Spiel beschäftigt mit Folk Horror und damit verbundenen übernatürlichen Kräften. Wobei man sich von Filmen wie Der Hexenjäger, The Blood on Satan's Claw und The Wicker Man inspirieren ließ. Das System verwendet Attribut basiere Würfelpools und unterstützt die Erzählung mit einer Biet-Mechanik. Ich empfehle einen Blick, und war selbst versucht. Daneben ersucht Onyx Path eine Finanzierung für Trinity Continuum: Adventure!, die neue Edition des Spiels um Abenteuer im Indiana Jones Stil. Das Spiel verwendet das Storypath System, wie bereits die Scion Spiellinie, und scheint recht solide. Pandora: Total Destruction wiederum bearbeitetet das Superhelden Thema, und mischt eine Portion Akira bei. Über das System wird nicht allzuviel verraten, außer das es die „Erzählung zuerst" Philosophie von PbtA Spielen hat, aber man kann es sich auf DTRPG ansehen. Tales of Teralecia wird als ein D&D basiertes Spiel beschrieben, dessen Setting eine Mischung aus Steampunk und Science Fantasy it. Es steckt wohl viel Herzblut drin, und man kann in 4 Videos dem Macher für mehr Infos zuhören.
Fans des Science Fiction Genre, sollten einen Blick auf Death in Space haben. Das regelleichte System ist an die OSR angelehnt und die Spieler sind in ihrem Raumschiffen unterwegs ein dreckiges und erbarmungsloses (gritty) Universum zu erkunden. Die Präsentation macht durchaus etwas her. Ebenso wie die des Dark Energy RPGs. Die Welt basiert auf den gleichnamigen Romanen und der Mix von Fantasy und SF erinnert mich an Cyberpunk. Wobei das System wohl auch eine Gewisse Moralität abbildet, und man Helden wie Schurken spielen kann. Es sieht durchaus spannend aus. Ebenfalls in die Kategorie Cyberpunk fällt Rising Shadows. Wobei mich die ausschließlich textbasierte Beschreibung nicht packen konnte. Immerhin schaut das Thumbail nett aus.
Fans von Fantasy sollten einen Blick auf Goblin Country haben. In dem SL-Losen Spiel, erkundet man die Landschaft als abenteuerlustiger Goblin. Wobei das ganze Spiel in ein Magazine passt. Ageless Chronicles wiederum erkundet man mehr oder weniger als Mensch, gestaltet aber beim spielen gleichzeitig die Karte. Was ein netter Twist ist. Ebenso wie der Umstand, dass Regelwerk und Spieloberfläche Online sind. Spears & Spells ist ein eher klassisch aussehendes Fantasy Spiel mit OSR angelehnten Regeln, dass nur W6 verwendet. Wobei mich „Flexible Funding" Projekte auf IndieGoGo immer nervös machen. Dementgegen bietet die 2. Edition des Eldritch RPGs eine Kickstarter Finanzierung. Das System bzw. Setting ist vielfältig, episch und soll sowohl OneShots wie auch Kampagnen ermöglichen. Nett. Dann gibt es noch das War and Aether Rollenspiel. Es ist zwar von D&D inspiriert, bietet aber ein System ohne Klassen, setzt den Fokus auf Fertigkeiten und versucht einen brutalen wie realistischen Kampf zu bieten. Wobei das Projekt durchaus interessant wirkt.
Wenn man seine Fantasy mit einer gute Portion Anime mag, sollte man ein Blick auf Anime 5E haben. Hierbei handelt es sich um keinen D&D 5E Klon, sondern die Fantasy Variante von BESM (Big Eyes, Small Mouth). Es erscheint mir sehr empfehlenswert. Das LokDown TTRPG ist ebenso Anime inspiriert, wobei es ein SciFantasy Setting bietet. Als System kommt die Tri-Forge Engine zum Zug.
Bei den erzählerischen Rollenspielen, macht Fly Softly den Anfang. In dem Spiel spielt man Mensch-Schmetterling Hybriden, die von Virgina nach Mexiko reisen. Ähnlich wie die Monarch Schmetterlinge. Auf der Reise hilft man Menschen, Geistern, Mutanten und vielen anderen Wesen. Mir gefällt das Spielkonzept und die Präsentation sehr, und ich bin versucht es zu unterstützen. Wennm man nicht nur ein Spiel will, sondern gleich 6, kann man Possible Worlds abonnieren. Eine Rollenspiel basierte „Subscription Box", die jeden Monat, für sechs Monate, ein Rollenspiel im Magazin-Umfang abwirft. Das Konzept ist super cool, die Spiele klingen interessant, und vielleicht springe ich noch mit einer Unterstützung bei. Wer Spiele von Jim Pinto mag, sollte einen Blick auf Protocol Squared haben. Ein Spiel über Soldaten in einer Fantasy Welt, welche nach dem Krieg zurück kehren. Wobei man es auch auf historische Settings anpassen kann. Das Spiel verwendet hierbei das spielleiterlose Protocol System. Interessant, auch wenn das Thema kein leichtes ist. Ebenfalls mit dem Krieg, und dem Schicksal von Soldaten beschäftigt sich Love & Barbed Wire. Das Spiel ist ein Zweispieler Spiel, bei dem sich zwei Personen während des ersten Weltkrieg Briefe schreiben. Das System ist hierbei kartenbasiert. Das Spiel Symposium beschäftigt sich mit dem stellen von Fragen. Das ganze ist durch Karten strukturiert, und vielleicht eher ein Spiel zur Anregung von Diskurs als ein Rollenspiel, aber ich fand es spannend und passend genug um es aufzunehmen.
Wer ein Solo-Spiel sucht, sollte einen Blick auf Rad Zone haben. Hierbei versucht man, nach bzw. in der Apokalypse zu überleben. Wobei das Spiel gutausgearbeitet scheint.
In Bezug auf Spielbücher kann man sich zwischen Legendary Kingdoms – Crown & Tower sowie Defenders: Throne of the Bandit Lord entscheiden, oder gar beide unterstützen.
Unter den vielen, vielen weiteren Projekte habe ich das Fatum, Dark Myths character creator deck unterstützt. Die Art und Weise, wie man mit den Karten Charaktere gestaltet, wirkt zugänglich und launig, sowie die Kartenselbst recht schick. Weshalb ich es gerne empfehle.
Für diese und die vielen, vielen weiteren, spannenden Projekte, empfehle ich einen Blick auf die Liste:

Deutschsprachige Crowdfundings

1 Rollenspiel
1 Ergänzungsband
1 Kampagne

Englischsprachige Crowdfundings

4 Rollenspiele
3 SciFi & Cyberpunk Rollenspiele
5 Fantasy Rollenspiele
2 Anime Rollenspiele
4 Erzählerische Rollenspiele
1 Solo Rollenspiel
2 Spielbücher
2 Settings
4 D&D 5E Settings
3 Magazine
5 Ergänzungsbücher
6 D&D 5E Ergänzungsbände
2 D&D 5E Monster & Verbündete
3 D&D 5E Spielbare Charakter(-klassen)
4 Abenteuer
9 D&D 5E Abenteuer
2 Inklusive D&D 5E Abenteuer
4 Würfel Projekte
6 Symbol Würfel Projekte
2 Münz Projekte
7 Accessoires
3 Tracker
3 Spielkarten
4 Apps
2 Serien
1 Klangwelt
4 Enamel Pins
8 Kartenprojekte
4 Weiteres RPG Projekt

Spanischsprachige Crowdfundings

1 Rollenspiel

Italienische Crowdfundings

1 Podcast

Französischsprachige Crowdfundings

3 Rollenspiele
1 Spielbuch

Artikel: https://teylen.blog/2021/04/04/crowdfunding-kurzubersicht-163/

"Fahren wir mit dem Zweisitzer oder dem Combi?"
"Ach Schatz, nehmen wir doch das General Utility Non-Discontinuity Augmented Maneuvering System."

Reply

Teylen

40, female

Posts: 487

Re: Crowdfunding Kurzübersichten

from Teylen on 04/11/2021 10:27 PM

Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #164 (Zeitraum: 04.04 bis 11.04).

 

Die Kurzübersicht ist im normalen Rythmus zurück, dennoch mit 11 RPGs und vielen weiteren, interessanten Projekten. Also, lasst uns anfangen.

Den Anfang macht hierbei Devil Dice Island, ein kleines Powered by the Apocalypse Spiel, bei den die Protagonisten auf einer unheimlichen Insel stranden, und dort umkommen. Quasi wie Lost, nur das es kurz und auf den Punkt ist, und nicht so 6 Staffeln lang mit einem mäßig befriedigenden Abschluss. Daneben kenne ich den Designer Jason Hughes so aus der WoD Szene, und habe das vollste Vertrauen, dass das Projekt geliefert wird. Eine klare Empfehlung meinerseits! Daneben gibt es mit Adventure Builder ein Rollenspiel, dass sich an die ganze Familie richtet, und bunt sowie in einer Box daherkommt. In der Vorstellung wirkt das Spiel farbenprächtig und sehr zugänglich. Sowohl hinsichtlich des spielerischen Ansatz, als auch der Möglichkeit sowas wie Hausarbeiten kreativ/unterhaltsam einzubinden. Auch hier wiederum empfehle ich gerne einen Blick.
Unter den erzählerischen Spielen fasziniert mich First They Came. Weniger weil es in Berlin um 1942 spielt, sondern weil man das Spiel mit verbundenen Augen spielt. Begleitet von einem atmosphärischen Soundtrack, allerdings durchaus mit 3 bis 5 Spielern. Hinsichtlich der Thematik, ist das Spiel durchaus schwergewichtig. Ich empfehle einen Blick darauf zu haben, in Betracht zu ziehen ob man mit dem gewichtigen Thema zurecht kommt, und es ggf. zu unterstützen. Das Spiel ist auf Englisch und Italienisch verfügbar. Deutlich leichter geht es in Partners zu. Das kartenbasierte Rollenspiel versetzt exakt 2 Spieler, in die Rolle eines klassischen Buddy-Cop Szenario. Wo man zusammen einen Kriminalfall oder anderweitiges Mystery untersucht. Was durchaus interessant klingt.
We Die Young RPG bietet ein Spiel um übernatürliche Kreaturen in den (19)90ern. Womit es mich direkt packte. Zwar ist mir mit dem Spiel bewusst geworden, dass „meine" 90er für Teens und Tweens heutzutage ähnlichweit weg sind, wie für mich die 70er oder 60er, allerdings trifft der Stil des Rollenspiel den Nagel auf den Kopf. Die Optik stimmt, die Mischung an verschiedenen „Kreaturen" spricht mich an, und mit dem OSR-beeinflussten System kann man nichts falsch machen. Ich bin dabei, und empfehle es nachdrücklich. Daneben gibt es mit The Bleakness ein Horror Rollenspiel, mit dem man sich in den verschneiten Norden begibt, hinein in die titelgebende Tristess. Das Old-School inspirierte System legt einen Fokus auf die „gritty-ness" des Settings und es erscheint mir durchaus interessant, weshalb ich es mir vorgemerkt habe. Schaut es euch an. In dem OSR-inspirierten Spiel Rangers of the Midden Vale erkundigt man ebenfalls die Wildniss, beschützt aber auch noch die Unschuldigen. Wobei das Spiel, nach meinem Eindruck, eher eine leichte OSR-Würzung hat, und ansonsten noch Ideen von PbtA Spielen, Werken von Wick und anderen mitnimmt. Es sieht durchaus nett aus. THETA bildet den Abschluss der Spiele mit OSR bzw. OSE Einschlag. Man erhält ein neu wirkendes Setting, das Fantasy wie SciFi Elemente hat und recht selbstständig wirkt. Macht euch selbst ein Bild.
Bei den Science Fiction Rollenspiel spricht mich die optisch opulente neue Edition von Blue Planet: Recontact sehr an. Das Spiel wirbt damit ein realistisches Science Fiction Setting zu bieten, welches eine Wasserwelt darstellt. Also ein Planet ohne nennenswerte Landflächen. Es gibt hierzu einen 80-seitigen Schnellstarter, und ich empfehle das Projekt. Die Arkelon Chronicles wiederum bieten ein Science Fantasy Setting, welches mich in der Präsentation ein bisschen an Starfinder erinnert. Das System ist 2W20 basiert, wobei der Spieler und Spielleiter jeweils einen W20 Würfeln. Das ganze sieht solide aus, und bietet mit einem 600 Seiten starken Grundregelwerk massig Material.
Last but not least, wenn man gerne allein spielt, bietet The Broken Cask die Option eine eigene Kneipe respektive Wirtschaft (also ein Inn) zu führen. Das ganze sieht cool aus, und ich bin versucht es zu unterstützen.
Daneben gibt es einige andere Projekte. Wie die Troika Ergänzungsbände A Bug's Guide th the Shimmer und Academies of the Arcane. Für D&D 5E spricht mich der Venture Maidens Campaign Guide an. Wohingegen Mörk Borg Fans mit LORD ein neues Abenteuer finanzieren können.
Diese, und viele weitere coole Projekte, findet ihr hier:

Englischsprachige Crowdfundings

2 Rollenspiele
2 Erzählerische Rollenspiele
4 OSR Style Rollenspiele
2 Science Fiction Rollenspiele
1 Solo Rollenspiel
1 Setting
2 Troika Ergänzungsbände
4 D&D 5E Ergänzungsbände
4 Abenteuer
2 Würfel Projekte
2 Münz Projekte
1 Accessoire
2 Podcasts
1 Kartenprojekt
2 Enamel Pins
3 Weitere RPG Projekte

Spanischsprachige Crowdfundings

3 Rollenspiele

Französischsprachige Crowdfundings

3 Rollenspiele

Artikel: https://teylen.blog/2021/04/11/crowdfunding-kurzubersicht-164/

"Fahren wir mit dem Zweisitzer oder dem Combi?"
"Ach Schatz, nehmen wir doch das General Utility Non-Discontinuity Augmented Maneuvering System."

Reply

Teylen

40, female

Posts: 487

Re: Crowdfunding Kurzübersichten

from Teylen on 04/18/2021 03:13 PM

Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #165 (Zeitraum: 11.04 bis 18.04).

 

Den Anfang in dieser Übersicht macht Orbital Blues. Einem Rollenspiel, in dem man intergalaktische Cowboys spielt. Vom Namen her lehnt es sich an Cowboy Bebop an, und Guardians of the Galaxy wie Firefly werden als weitere Inspirationen genannt, was in diesem Fall sogar passend erscheint. Das verwendete System ist W6 basiert, verwendet drei Attribute und zwei weitere Werte und sehr regelleicht. Dazu gibt es noch eine Musikkassette, wobei man die Playlist auch auf Spotify kostenlos gustieren kann. Ich bin durchaus versucht, und empfehle es. Wer wiederum Symbaroum mag, es jedoch mit D&D 5E Regeln spielen mag, sollte sich das Ruins of Symbaroum Projekt von Free League ansehen. Es sieht, soweit ich beurteilen kann, ausgezeichnet aus. Jamie Noble´s Masquerade ist mehr eine Art immersive Theater bzw. Larp Erfahrung als ein klassisches Rollenspiel. Wobei es für den Fortgang der Geschichte Karten verwendet. Unter dem Strich fand ich es interessant genug, um es in die Liste aufzunehmen. Womit wir als Abschluss der Liste zu HAWTHORN kommen, ein Horrorrollenspiel. Es verwendet einen Detektiv-Ansatz, und man kann sich die Regeln in einem Schnellstarter anschauen. Es wirkt, ganz nett.
Unter den weiteren Projekten befindet sich, unter anderen, mit Comets & Cockpits ein interessantes Setting für D&D 5E. Fantasy City Sites and Scenes III bietet Material um allgemein Stadtszenen und Örtlichkeit zu erstellen, wohingegen sich Tavern Tales dediziert mit Tavernen für D&D 5E befasst. Bei den Würfeln gefallen mit die Purryhedrals, transparente Würfel mit Katzenfiguren drin.
Diese, und einige andere Projekte, findet ihr hier:

Englischsprachige Crowdfundings

4 Rollenspiele
2 Settings
3 Ergänzungsbände
3 D&D 5E Ergänzungsbände
1 Abenteuer
3 Würfel Projekte
1 Accessoire
3 Kartensets
2 Karten
1 Comic
2 Weitere RPG Projekte

Französischsprachige Crowdfundings

1 Rollenspiel

Link: https://teylen.blog/2021/04/18/crowdfunding-kurzubersicht-165/

"Fahren wir mit dem Zweisitzer oder dem Combi?"
"Ach Schatz, nehmen wir doch das General Utility Non-Discontinuity Augmented Maneuvering System."

Reply
First Page  |  «  |  1  ...  11  |  12  |  13  |  14

« Back to forum