Superskilling im Rollenspiel

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Mats

22, male

Posts: 36

Superskilling im Rollenspiel

from Mats on 10/11/2019 10:22 PM

Hi Nerdpol,
ich hätte gern mal eure Meinung zu Superskillingsystemen und ihrer praktischen Anwendung im Tischrollenspiel.

Das einzige Superskillingsystem, das ich kenne ist "Roll for Schoes". Ich finde es nur etwas schade, dass man quasi sehr schnell auflevelt und sehr schnell sehr mächtig wird. Es ist "vanilla" also nicht wirklich für Kampagnen geeignet. Auch finde ich es irgenwie schade, dass es keine Basisstäts gibt.

1. Frage: Kennt ihr noch andere Systeme und wie sind eure Erfahrungen damit?

In der Vergangenheit habe ich den ein oder anderen Lightnovel gelesen, der in einem RPG spielt oder wo Leute in andere Welten mit Spielmechaniken hereingesogen werden oder die Erde sich verändert und die Menschen plötzlich mit Spielmechanikähnlichen Fähigkeiten ausgestattet werden, z.B.: "Status-screen". Dazu gibt es dann auch oft eine Anpassung des Statwachstums durch die Klasse und Effekte durch die Titel.

Ich finde eben solche Superskillingsysteme sehr interessant, da man quasi auf jeden Fall irgendwann in eine Mischung ist zwischen dem was man braucht und dem, was man spielen will.
Ich würde sehr gerne auch mal so ein Scenario schreiben und spielen, wobei ich es gerade am Anfang der Bücher immer interessant finde, wo die Charaktere auch noch schnelles Wachstum zeigen und man immer was neues entdecken kann, weil sich auch neue Fähigkeiten bilden. Das steht dann auch ein Bisschen im Gegensatz zu dem Warten in einer Situation, wenn du deinen Charakter nicht aufleveln kannst, weil du gerade mitten in einer Scene bist oder nicht genug Punkte hast oder dich dem Potionsyndrom verfallen bist und dich nicht traust, deine hart erkämpften Skillpunkte auszugeben, bevor du nicht weißt, wofür du sie benutzen willst.

2. Frage: Was haltet ihr von folgendem System?

Man startet auf Level 1 mit 20 Statpunkten, die man selbst auf die 5 Stats Stärke, Konstitution, Agilität, Verstand (hier sind auch Mp und Aufmerksamkeit vereint) und Charisma. Dann bekommt man jedes Level-Up auf jeden Stat 1 Punkt und weitere 5 Punkte je nach Klasse verteilt. Alle paar Level kann man eine Klassenspezifikation lernen und erhöht damit quasi den Rang der Klasse und bekommt damit für jeden weiteren Rang weitere 3 Statpunkte.
Das gleiche gilt für Mobs, nur dass die danach noch Speziesmodifikatoren bekommen, wie "Semifluider Körper" (körperliche Eigenschaft, lässt den körper sich verformen und physischen Schaden um 50% absorbieren, ermöglicht weitere Aktionen), Verstand x 0,5. So kann man einfach ein Level für Mobs festlegen und die werte Hochrechnen.
Die Proben bestehen dann aus dem korrespondierenden Statwert + Skillwert + 1W20 gegen eine Schwierigkeit.
Das ermöglicht auch eine erhöhte Schwierigkeit gegen hochlevelige Mobs.
Skills werden im Hintergrund in einer Tabelle mitgezählt. Wenn man etwas macht, kommt das in die Liste, als noch nicht freigeschalteter Skill. Wenn man von Level 0- Level 1 10 Punkte gesammelt hat (1 Punkt für einen Erfolg, einen Halben Punkt für einen Misserfolg), Wird der Skill freigeschaltet. Jedes weitere Level-Up nach dem 2. erfordert dann 5 Punkte mehr. (0 - 1: 10 Punkte, 1 - 2; 10 Punkte, 2 - 3: 15 Punkte, 3 - 4: 50 Punkte, ...usw.)
Das Problem ist nur dass mir nicht einfällt, wie man das praktisch für das Rollenspiel machen kann. Wenn man vorgefertigte Tabellen hätte, sollte das eigentlich schnell gehen. Problem ist nur, dass der Spielleiter dann immernoch viel Arbeit hat, wenn er dann alle versteckten Skills im Hintergrund noch mitschreiben und zählen muss, wie auch die Besonderheiten, die sich bei auffälliger Wiederholung dann evtl. zu Titeln weiterentwickeln würden. Da entsteht dann vielleicht ein Bedarf für einen GM - Assistenten, der auf Exceltabellen bestimmte Tätigkeiten Zählt und Bescheid gibt, wenn Titel oder Skills freigeschaltet werden, oder man könnte es auch entschleunigt mit nur einem SC spielen und ein Textadventure drauß machen.

3. Frage: Wer hätte mal Bock so ein Spiel zu spielen, in dem die Erde plötzlich ein Level-Up bekommt, mit der Akasha-Chronik in kontakt kommt und neue Wesen anfangen, die Erde zu überrennen? (als Tischrollenspiel oder als Textadventure, über Discord oder vielleicht sogar als Forumsspiel, wo alle nur den einen Char steuern, wenn die Moderatoren einverstanden sind und die Idee anklang findet)

Reply

Mats

22, male

Posts: 36

Re: Superskilling im Rollenspiel

from Mats on 10/11/2019 10:47 PM

Zum Start gäbe es dann noch zusätzlich Skillpunkt passend zu 1-2 Hobbys und dem Beruf.

Reply

« Back to forum