Ilaris 2 vs DSA 4.1/5

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Das_Hampels...

38, male

Posts: 177

Ilaris 2 vs DSA 4.1/5

from Das_Hampelstielzchen on 07/09/2019 07:03 PM

Hallo geehrtes Forum,
Da vor kurzem Ilaris 2 (Fanprojekt zu DSA, vereinfachte, übersichtlichere Regeln) erschienen ist, sogar in gedruckter Ausgabe im Ulisses F-Shop, würde mich einmal interessieren, ob jemand hier bereits Spielerfahrung damit gesammelt hat. Das Regelwerk ist auch als Pdf frei erhältlich. Bin selbst gerade am Lesen und Studieren des Fanprojekts und habe bisher einen guten Eindruck davon.
Als jemand, der mit den DSA-Regeln nicht so sehr vertraut ist, würde ich dieser Vereinfachung und dem etwas anderen Ansatz den Vorzug geben, vor allem wen es um die Idee des Spielleitens geht. Wie aber sieht das für andere hier und bei altgedienten DSA-Recken aus? Seht ihr einen Vorteil in Ilaris oder seid ihr mit DSA, so wie es in 4.1 und/oder 5 ist zufrieden und interessiert euch eher nicht für ein anderes Regelgerüst?

Website zu Ilaris:      https://ilarisblog.wordpress.com

Mein Youtube-Kanal:

https://www.youtube.com/channel/UC_9CpgTf91k3gvD36yO6sNg?

Kanaltrailer - Des Hampelstielzchens Welt:

https://youtu.be/M-5Sp_FPp6g

Reply

Azradamus

30, male

Posts: 2448

Re: Ilaris 2 vs DSA 4.1/5

from Azradamus on 07/11/2019 03:00 PM

Vereinfacht,
heißt dass, man hat die 3W20 abgeschafft?
Habe damals nur mitbekommen, als Ilaris 1 rausgehauen wurde. Aber zum gleichen Zeitpunkt erschien auch ein PbtA-Hack für DSA. Daher war ich etwas satt von DSA-Hacks und hab jetzt nicht reingeguckt.
Aber wäre ifür mich nteressant, wenn sie's gewagt hätten....

»If they give you ruled paper, write the other way.«
Juan Ramón Jiménez

Reply

Das_Hampels...

38, male

Posts: 177

Re: Ilaris 2 vs DSA 4.1/5

from Das_Hampelstielzchen on 07/11/2019 04:25 PM

Es gibt jetzt einen sogenannten "Median-Wurf", sprich 3W20 werden geworfen und der mittlere Würfel zählt (Bei einer 5, 8 und 13 also der mit der 8). Dazu wird noch ein Probenwert addiert (bestehend aus Basiswert (BW) der Fertigkeit und dem Fertigkeitswert (FW). und mit einem vom SL je nach Schwierigkeit angegebenen Schwellenwert abgeglichen. Die zu einer Fertigkeit gehörenden Attribute gibt es immer noch und dienen jetzt dazu, den Basiswert zu ermitteln. In Kämpfen und vergleichenden Proben wird nur 1W20 geworfen. Kann man natürlich auch für alle Proben so handhaben.
Mich erinnert das neue Probenmodell etwas an Splittermond.

Hoffe, meine Erklärung war einigermaßen verständlich.

Mein Youtube-Kanal:

https://www.youtube.com/channel/UC_9CpgTf91k3gvD36yO6sNg?

Kanaltrailer - Des Hampelstielzchens Welt:

https://youtu.be/M-5Sp_FPp6g

Reply

Azradamus

30, male

Posts: 2448

Re: Ilaris 2 vs DSA 4.1/5

from Azradamus on 07/11/2019 07:40 PM

Ja, das klingt verständlich.
Was passiert bei einer 1-1-13?
oder einer 2-2-15 ?
oder einer 1-1-20 ?
Einer 1-20-20 ?
Also, sie sind doch noch nicht ganz von den 3W20 weg gekommen.

»If they give you ruled paper, write the other way.«
Juan Ramón Jiménez

Reply Edited on 07/11/2019 07:41 PM.

Das_Hampels...

38, male

Posts: 177

Re: Ilaris 2 vs DSA 4.1/5

from Das_Hampelstielzchen on 07/11/2019 08:08 PM

Bei einem Wurf mit 3W20 ist eine Doppel-1 ein Patzer und eine Doppel-2 ein Triumph. Nein, auch Ilaris enthält noch die Idee von 3W20, allerdings in einer schnelleren Variante. Man kann aber auch alles mit 1W20 erledigen.

Mein Youtube-Kanal:

https://www.youtube.com/channel/UC_9CpgTf91k3gvD36yO6sNg?

Kanaltrailer - Des Hampelstielzchens Welt:

https://youtu.be/M-5Sp_FPp6g

Reply

Das_Hampels...

38, male

Posts: 177

Re: Ilaris 2 vs DSA 4.1/5

from Das_Hampelstielzchen on 07/18/2019 04:16 PM

Sodele, nach der Lektüre der Regeln und einiger Zauber und Kreaturenbeispiele hat sich mein anfänglicher Enthusiasmus bezüglich des Ilaris-Projektes etwas gelegt. Als Metapher hat sich der Vergleich eines Videospielmods, wie es sie reichlich für Spiele wie Oblivion u ä. gibt, in mein Denken eingeschlichen. Guter Ansatz und gute Idee, aber in der Umsetzung das gesetzte Ziel doch nicht erreicht. Vielleicht ist dieser Spagat auch nicht zu erreichen. Entweder ist ein System sehr simulationistisch oder leicht zu handhaben. Könnte sein. Will heißen, dass ich die Regeln nicht unbedingt leichter verständlich oder logischer finde, als jene im GRW von DSA 5. 
Das heißt nicht, dass Ilaris schlecht ist, aber ob es das beste DSA aller Zeiten ist, bezweifle ich. Es ist anders, aber trotzdem zu kompliziert und die angestrebte Erleichterung des Spielleitens kann man, denke ich, ganz gut mit Handwedeln, Improvisation und Fokusierung auf die im eigenen Spiel unbedingt relevanten Regeln von DSA 5 erreichen. In Ilaris gibt es einen immensen Aufwand, um die ganzen Modifikatoren von Erleichterung und Erschwernis, angepeilter hoher Qualität, Zeitersparnis usw. im Auge zu behalten. Nicht gerade schneller oder leichter als eine Erleichterung oder Erschwernis mit einem Bonus oder Malus auf die Attribute festzulegen und nach dem Wurf die QS zu ermitteln. Dann ist der Kampf mit allerhand Manövern, Kommandos etc. gespickt worden und in Bezug auf Schaden und Kreaturenwerte fehlt das Balancing.
Wenn alle voll drinnen wären in den Regeln und selbständig auf die angesprochenen Punkte konzentrieren, könnte Ilaris ganz gut funktionieren. Aber auch hier gilt gleiches wohl für DSA 5. Als SL alleine alles so zu handhaben, dass es nicht willkürlich wird und in ein nicht in sich geschlossenes Spielerlebnis ausartet, erachte ich für meinereiner als nicht möglich.
Nichtsdestotrotz ist es auf jeden Fall einen Blick wert und natürlich fehlt mir die Spielpraxis, um eine gänzlich abschließende Meinung zu Ilaris abzugeben.

Mein Youtube-Kanal:

https://www.youtube.com/channel/UC_9CpgTf91k3gvD36yO6sNg?

Kanaltrailer - Des Hampelstielzchens Welt:

https://youtu.be/M-5Sp_FPp6g

Reply

« Back to forum