Mikrofon / Aufnahmetechnik

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Pointof81

36, Männlich

Beiträge: 5

Mikrofon / Aufnahmetechnik

von Pointof81 am 20.09.2018 20:53

Hallo Zusammen, 

ich hoffe ich habe hier den richtigen Bereich im Forum für meine Frage getroffen (O: .. 

Vielleicht kann mir einer von Euch hier weiter helfen ..

Ich bin gerade auf der Suche nach einem Mikrofon zum Streamen, aber auch um Aufnahmen mit Instrumenten (Gitarre, Flöte, Gesang ..) zu machen. Mir ist durchaus bewusst, dass dies immer nur eine Kompromisslösung sein wird.
Hat Jemand Erfahrungen mit dem Rode NT1?
Oder nutzt hier Jemand das NT-1A (oder NT-1) mit einem Interface?

Oder vielleicht eine ganz andere Lösung? Ich lasse mich gerne inspirieren. 

Liebe Grüße aus dem Siebengebirge, 
Michael / Pointof81

Antworten

Trollchen

-, Männlich

Beiträge: 114

Re: Mikrofon / Aufnahmetechnik

von Trollchen am 10.10.2018 05:36

Fürs Streamen würde ich dann doch eher ein Headset empfehlen, dann haste den eigenen Boxensound nicht mit auf Sendung. Und für andere Aufnahmen dann halt ein eigenes Mikro mit entsprechendem Ständer.
Für meinen Camcorder hab ich das hier (Behringer Ultravoice XM8500) um auf Messen aufzunehmen, als Gesangsmikrofon kann man das sicher auch für deine Zwecke verwenden und es kostet wenig (unter 20 Euro) und ist haltbar.
Mußt halt drauf achten, was du an Kabeln brauchst.
In dem Video vergleicht jemand das Rode NT1a mit dem Behringer
Hier noch ein Video dazu
Sicher ist die Skala nach oben in Sachen Qualität und Preis offen, aber das Dingen ist solide und günstig.
Das Rode NT1a kostet halt das zehnfache (dazu gäbe es beispielsweise hier ein Testvideo,
kann ich halt nix zu sagen - mir zu teuer für meine Zwecke).
Als Headset nutze ich das hier (Creative Fatal1ty Pro Series HS-800 Gaming Headset),
hab auch in etwa so wenig bezahlt. Gibt es aber auch viel teurer
Kannst auch den Nachfolger nehmen, dann biste nicht auf die Resterampe und Angebote angewiesen.
Schön daran: Am Kabel ist en Schalter, wo man eben mal das Mikro mit muten kann, der Arm mit dem Mikro ist abschraubbar, dadurch schön transportierbar.
Alles in allem sehr zufrieden mit beiden Geräten und das für sehr wenig Geld, hab schon viel mehr für Schrott ausgegeben...

"Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit."

Marie von Ebner-Eschenbach

Auf Youtube Trollstrolch
Und auf trollchen.com und twitch

Antworten Zuletzt bearbeitet am 10.10.2018 05:37.

Pointof81

36, Männlich

Beiträge: 5

Re: Mikrofon / Aufnahmetechnik

von Pointof81 am 10.10.2018 14:18

Huhu. 

Danke für die Antwort (: .. Hatte mich mittlerweile schon zu Soundinterface und Mikrofon durch gerungen, da ich doch einiges auch mit Instrumenten mache. 
Das Ganze in Kombi mit Kopfhörern, sonst wäre das Echo echt grässlich. 
Den einzigen "Nachteil", den ich sehe, ist das dass Mikrofon sehr fein Auflöst. Sprich in Online Runden hört man auch schon einmal Umgebung trotz Nierencharakteristik. Für "einfache" Zwecke habe ich zur Not noch ein sehr billiges Headset.

Viele Grüße,
Michael

Antworten

« zurück zum Forum