Latest posts

First Page  |  «  |  1  ...  5128  |  5129  |  5130  |  5131  |  5132  ...  5163  |  »  |  Last Search found 51630 matches:


koali
Admin

40, male

Posts: 3456

Re: DSA Basisregelwerk

from koali on 08/02/2013 01:38 PM

Drakensang ist Hammer... Ich glaube du wirst viel Spaß haben!...
Mach doch mal n kleines Erfahrungsblog... :)

Ei ige hardcore DSA Freaks haben kein gutes Haar an Drakensang gelassen, weil... naja... Haters gona Hate...

Ich fansd cool... auch der zweite Teil war mega gut... Am Fluss der Zeit hingegen war etwas komsich, wenn man es als Add On gebgriffen aht.


Kolali_auf_Youtube1.jpg

Reply

MindOfTheMa...

23, male

Posts: 62

Re: Charaktere - Idee, Ausbau, Hintergründe

from MindOfTheMadHatter on 08/02/2013 01:37 PM

Da gebe ich Tarin recht.
Die Sache ist halt, dass die Gruppe schon auf einem Level sein sollte, was die Fähigkeiten angeht. Wenn in einer Gruppe mit vier Leuten drei Kämpfer/Kampfmagier/Magier/etc hat und der Vierte dann einen Hausmeister spielt, der nicht einmal weiß, wie man ein Schwert hält, dann hat der es schwer, sich in die Gruppe zu integrieren, vor allem im Kampf. Während nämlich drei Viertel der Gruppe eine Untotenarmee bekämpfen kann der Hausmeister nur weglaufen, aber die Zombies und Skelette u.U. zu overpowered für ihn sind.
Ich versuch dann da einen Kompromiss zu finden. Mein Beispielcharakter aus dem vorigen Post in diesem Thread z.B. ist Anwalt, aber da er auch kämpfen muss, habe ich ihm Sportfechten als Hobby gegeben, sodass er dann trotz seines Alltagsberufes fähig ist, sich im Fall der Fälle verteidigen zu können.

Aber wie Tarin sagte, kann es auch Spaß machen, wenn alle Charaktere "Schwächlinge" sind, denn wenn einer wegläuft, sollten alle weglaufen.

signatur.png

Reply

Tarin

96, male

Posts: 72

Re: Labyrinth Lord - Herr der Labyrinthe

from Tarin on 08/02/2013 01:28 PM

Freut mich, dass ich hier nicht alleine mit dem Spiel bin :)

Erfreulicherweise sind ja gerade auch ein paar Fanprodukte in der Mache. Ein Setting, eine Sword&Sorcery Anpassung, eine Monstersammlung. Ich hoffe, dass die Sachen alle erfolgreich zur Veröffentlichung gebracht werden, damit LL wieder ein bisschen Schwung in Deutschland bekommt.

Reply

koali
Admin

40, male

Posts: 3456

Re: Charaktere - Idee, Ausbau, Hintergründe

from koali on 08/02/2013 01:27 PM

Cthulhu ist ein System der normalos, da ist es nicht unüblich!

Bei DSA ist das mMn etwas komlizierter. Das System gibt auch den 0815 Bäcker her... aber es wird schon schwierig aus dem einen HELDEN zu machen!

Ich hab bei DSA mal einen Immanspieler gespielt. Das war auch sehr Spaßig... weil er berühmt war in bestimmten Gegenden!

:)

Sonst.. naja wie baue ich mir meine Charas...

ich spiele sehr gern magisch begabte Charas, weil sie etwas mystisches haben.
In meiner Bonner DSA Grupe fehlt meist ein Schukrischer Chara, weswegen ich oft einen solchen Charakter dort spiele...

Die Ideen ... naja... ich geh einfach in mich und dann kommts meist schon von selbst.

Bei Vampire hatte ich 2 gute Ideen, einmal TOM... weil ich schon immer mal nen Hcker spielen wollte...

Alternativ hätte ich auch lust an einem Brujha (schreibt man die so?) gehabt.

Ich schau mir meist die Klöassen oder Berufe/Clans an und lasse mich von möglichen Fähigkeiten inspirieren.

Ein gutes Beispiel ist einer meinen Lieblingscharas mein Horasischer Magier Jesare Dolcevitani. Da habe ich mir die Bewegungszaubersprüche in DSA mal durchgelesen udn mir kam die Frage auf... wenn ein Magier all diese Dinge beherscht, warum bewegt er sich dann noch normal?
Und Zack Idee geboren. Mein fettleibiger, fauler aber hochinteligenter Magier.. bewegt sich am liebsten gar nicht und wenn dann mit Magie...
Der Chara macht mega laune... :)


Kolali_auf_Youtube1.jpg

Reply

Tarin

96, male

Posts: 72

Re: Im Moment bin ich ja voll auf den Nostalgietripp

from Tarin on 08/02/2013 01:13 PM

Wer noch das Regelbuch1 aus dem Abenteuer Basis Spiel von DSA 3 hat, hat ja auch automatisch die DSA1 Regeln zur Hand. Vielleicht hast du das?

Reply

Tarin

96, male

Posts: 72

Re: Charaktere - Idee, Ausbau, Hintergründe

from Tarin on 08/02/2013 01:12 PM

Bei Chtulhu kann ein Bibliothekar ja auch sehr nützlich sein ;)

Insofern nein, wenn ich klassische Fantasy spielen will, habe ich einen SC, der zumindest auf dem Papier Krieger, Magier etc. ist, also in den vermutlich auftauchenden Abenteuern "mitspielen" kann. Ein absichtlich nichtskönnender Charakter macht mir keinen Spaß. Ausnahme: Alle spielen Nichtskönner und wir erfreuen uns der Amateure, die da durchs Abenteuer stolpern. Etwa wie Level 0 Charaktere im Dungeon Crawl Classics RPG.

Reply

Lars_de_Grey

41, male

Posts: 103

Re: Charaktere - Idee, Ausbau, Hintergründe

from Lars_de_Grey on 08/02/2013 12:38 PM

Was mich mal interessieren würde, weil ich mir diese Frage auch selbst schon gestellt habe:"Spielt ihr auch Helden, die im eigentlichen Sinn keine Helden sind?"
Was meine ich? Und zwar gibt z.B. DSA verschiedene handwerkliche Berufe an, die ein Charakter haben kann. Im Spiel als SC getroffen habe ich aber einen Bootsmann, einen Bäcker oder Barbier noch nicht. Daher war ich z.B. von der Abenteueridee von Sturmgeboren sehr angtan, auch wenn das Buch die Erwartungen nicht ganz halten konnte.
Ein anderes Beispiel ist z.B. in Koalis Cthulhu Runde, wo AnguyX ja den Bibliothekar spielt.

Man sieht halt immer Krieger x und Magier y die von Schurke z begleitet werden. Aber der Büroangestellte / Schreiber Alois Müller, der durch Zufall in das Abenteuer gerutscht ist und dessen beste Fähigkeit Kopfrechnen ist, sieht man eher selten.
Habt ihr auch mal gezielt so einen Underdog gespielt?

Reply

koali
Admin

40, male

Posts: 3456

Re: Vorbereitungen für den Rollenspielabend

from koali on 08/02/2013 11:55 AM

Wenn ich Spieler bin bereite ich mich nicht gezielt auf den Abend vor. Evtl versuch ich mir nochmal ins Gedächtnis zu holen, was bisher passiert ist...

Aber sonst gibts da keine Vorbereitung Rollenspieltechnisch!

Wenn ich Spielleiter bin ist das natürlich anders, da muss der Abend schon vorbereitet werden. Notizen werden gemacht mit dem was ich an dem Abend machen will. Namen vorbereiten. NPCs vorbereiten.
Evtl nochmal die Karten von Dungens oder Gebäuden studieen, so dass man schnell auf Aktionen reagieren kann.

Und natürlich Musik raussuchen!

Als Spielleiter kostst mich das je nach Aufwand so um die 3 Stunden Zeit...

Als Spieler grade mal ne viertel Stunde...


Kolali_auf_Youtube1.jpg

Reply

Newman1987

32, male

Posts: 561

Re: Gute Musik für Rollenspiele

from Newman1987 on 08/02/2013 11:55 AM

bei mir läuft es meist auf manowar, in extremo, schandmaul etc hinaus wenn wir DSA oder Eberron spielen. Stimmungsmusik mit geräuschen benutze ich selten.

Bei Shadowrun kommt dann meist harte Elektromukke. Der Blade Song ist super oder Combichrist :) 

PS: Am liebsten mag ich es wenn die Runner vor der Disco stehen und die gedämpfte Mucke hören :) da lass ich die Musik dann nurnoch über die Bassboxxx laufen bis sie den Club betretten und ich die Balance wieder auf beide Boxen aufteile.

Das ist auch die einzigste Stelle Im Run wo die Musik lauter als beim Zahnarzt im Wartezimmer. Irgendwie passt es selbst am Tisch meist nicht die richtige Lautstärke für alle zu finden.



 

"when it rains look for rainbows. when it`s dark look for stars"

Reply

Meister_Bini

29, female

Posts: 199

Re: Im Moment bin ich ja voll auf den Nostalgietripp

from Meister_Bini on 08/02/2013 11:48 AM

ich könnte da leider nur mit dem regelbuch nummer 2 aufwarten. aber es wäre auf jeden fall super interessant, dass mla wieder zu sehen. 
wahrscheinlich aber auch für alle eine harte umstellung :) 

Reply
First Page  |  «  |  1  ...  5128  |  5129  |  5130  |  5131  |  5132  ...  5163  |  »  |  Last

« Back to previous page