Buch VS PDF

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


FAYdieFEE

24, female

Posts: 15

Buch VS PDF

from FAYdieFEE on 12/25/2020 04:26 PM

Hi,
ich werde mir die Tage mein erstes Regelwerk kaufen, doch ich bin noch am überlegen, in welcher Form. Als PDF oder als gebundenes Buch. Grundsätzlich ist mir ein gebundenes Buch lieber als ein e-Book, doch ein e-Book bietet die all seits beliebte Strg.-F-Funktion. Die Frage ist wie oft schlägt man denn was nach? Auch ist eine PDF nur halb so teuer und Charakterbögen würden sich gewiss leichter drucken lassen, als sie aus einem dicken Buch zu kopieren. Aber was habtisches ist irgendwie schon schöner. Was denkt ihr so?
LG Fay

Reply

Pimperellus

24, male

Posts: 4

Re: Buch VS PDF

from Pimperellus on 12/26/2020 08:18 PM

Also ich bevorzuge auf jeden Fall ein physisches Buch.
  • Kein Akku der leer geht.
  • Muss nicht erst hochfahren, wenn ich am Tisch eine Kleinigkeit nachschlagen muss.
  • Macht sich hübsch im Regal.
Ach und ich finde das lesen auf Papier wesentlich entspannter, als digital. ^^


Reply

DRex87

34, male

Posts: 29

Re: Buch VS PDF

from DRex87 on 12/27/2020 11:10 AM

Ich würde sagen, es kommt drauf an, was du möchtest. Ich bereite lieber mit einem phyischen Buch vor, weil mir das Lesen sehr viel einfacher fällt. Wenn ich aber Bilder oder Handouts oder ähnliches vorbereite, nehm ich lieber ein PDF, weil ich dann mit den Grafiken und Texten besser weiter arbeiten kann. Am Tisch habe ich selber lieber physische Bücher, aber ich würde Spielern auch nicht verbieten, ein Tablet zu nutzen.
Ist schlichtweg eine Geschmackssache.

D-Rex @ Twitch
D-Rex @ YouTube

Reply

koali

42, male

Posts: 3716

Re: Buch VS PDF

from koali on 12/27/2020 02:30 PM

Ich finds schade, dass man beim Kauf nicht beides bekommt. So wie damals zur Englischen Vampire V5 Edition. Zum Schmökern und gemütlich lesen brauch ich oldshool noch das normale Buch. Sieht auch einfach besser aus, wenn man es sich ins regel stellen kann.

PDFs nutze ich zum schnellen regeln nachschalgen. Und für Systeme wo ich nur mal reinseakenwill, da PDFsmeist günstiger sind als das Buch.

Fazit:Wenn du kannst nimm beides. 


Kolali_auf_Youtube1.jpg

Reply

FAYdieFEE

24, female

Posts: 15

Re: Buch VS PDF

from FAYdieFEE on 12/27/2020 04:54 PM

Ja ein Buch mit QR-Code wo man dann Zugriff zur PDF hätte wäre natürlich ein absoluter Traum.

Reply

Asra3l

32, male

Posts: 150

Re: Buch VS PDF

from Asra3l on 12/27/2020 09:42 PM

Ist halt sicher auch son bischen Glaubensfrage, bzw. einfach eine Frage der persönlichen Präferenzen. Ich persönlich arbeite sehr gerne mit dem physischen Buch, wenn ich mir neue Systeme angucke und lerne. Hat einfach den Grund, dass ich mit Buch in Hand nicht in Versuchung geführt werde rauszutappen und überhaupt dann weniger Ablenkung habe. Ich benutze das Buch dann auch meistens beim Spiel, einfach weil ich keinen zweiten Bildschirm habe und so weiterhin sehen kann, was am "Spieltisch" abgeht.

Aber wenn ich schnell mal irgendwas nachschlagen will, dann ist PDF in der Tat kaum schlagbar. PDFs sind manchmal (wenn auch nicht immer) tatsächlich etwas billiger als ihr physisches Pendant, auch ein ganz guter Grund für PDF. Und wie oft man etwas nachschlagen muss, hängt sicher auch davon ab, welches System man bespielt. Bei Dingen wie DSA, Pathfinder, DnD, Shadowrun wirst du sehr regelmäßig in die Situation kommen, mal eben was nachschlagen zu wollen, während das bei PbtA, Beyond the Wall und anderen eher erzählspielerischen Sachen kaum bis sehr selten der Fall ist.

Wie dem auch immer, was jetzt für dich die richtige Wahl ist, kann dir wohl keiner als schlussendlich du selbst beantworten. Das ist einfach ne hochindividuelle Sache

Reply

BlindSeer

45, male

Posts: 2

Re: Buch VS PDF

from BlindSeer on 09/06/2021 01:32 PM

 Im Grunde wäre beides in der Regel das Beste. IMHO prägt man sich die Sachen von Papier besser ein, man kann es besser lesen. Leider sind RPG Bücher oft dermaßen *piep* Strukturiert, dass ein Strg + F oft leichter ist, als zwischen den Referenzen hin und her zu blättern, um dann wieder zu suchen wo man war. Eigentlich müsste es jedes Buch zwei Mal geben: Einmal erklärend strukturiert und einmal als "Nutzbuch" nach Referenzen und Themen strukturiert.

Reply

« Back to forum