Eine Idee für eine Mystery-Thriller-Kampagne

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Rerion

39, male

Posts: 119

Eine Idee für eine Mystery-Thriller-Kampagne

from Rerion on 04/26/2017 08:28 PM

Hallo Leute.

Ich brauche mal euren Rat bzw. eure Meinung zu einem Thema.

Ich plane eine Kampagne zu starten die, wie im Titel schon angdeutet, im Bereich von Thriller/Krimi/Mystery/Horror angesiedelt ist. Grundkonzepte für einen ersten Plot sind vorhanden. Was mir noch fehlt ist das richtige System.

Es gibt ja tausenundein-System und mit Sicherheit kenne ich auch nicht alle, die passend während. Bei vielen stört mich dann aber auch der Magie-Effekt oder ähnliches.

An sich hab ich dabei an Cthulhu-Now gedacht, gerade eben auch wegem dem Aspekt der geistigen Gesundheit. Ich frage mich jetzt nur, gibt es ähnliches oder noch Alternativen, die eben den Mythos nicht inne haben, aber ähnlich ausgestaltet sind, was den Schrecken angeht?

In der Kampagne soll es zwar auch um bösartige Wesen gehen, aber beispielsweise auch um Serienkiller, die nicht einen dämonischen Hintergrund haben.

Da wollte ich jetzt einfach mal Ideen sammeln, was ihr da noch für Systeme kennt, die man nutzen könnte oder wie man vielleicht bestehende umändern/anpassen kann.

Danke im Voraus.

Euer Rerion

Reply

koali
Admin

40, male

Posts: 3476

Re: Eine Idee für eine Mystery-Thriller-Kampagne

from koali on 04/26/2017 08:46 PM

nWoD.... die sollte das super gut Abdecken und hat unzzählige Spezial Supplements mit denen du da arbeiten kannst.


Kolali_auf_Youtube1.jpg

Reply

Lauri7x3

27, male

Posts: 263

Re: Eine Idee für eine Mystery-Thriller-Kampagne

from Lauri7x3 on 04/26/2017 09:08 PM

nicht alle cthulhu abenteuer beinhalten auch den mythos.
aber gerade für horror eigenet sich das system am besten. grade weil es super einfach ist

Mein Twitch Kanal
Mein Youtube Channel

Reply

Orakel

36, male

Posts: 475

Re: Eine Idee für eine Mystery-Thriller-Kampagne

from Orakel on 04/27/2017 12:06 AM

cthulhu ist nicht das System. Im zweifelsfall versuchst du einfach an den "Big Yellow Brick" von Chaosiums Basic Role Playing heranzukommen. Dann hast du das System auf die Regeln aller inkarnationen des BRP herunterkondensiert.

Alternativ existiert dann auch noch das bereits erwähnte Storytelling-System der nWoD, respektive die Chronicles of Darkness, wie die zweite Edition mitlerweile heißt.

Ansonsten gäbe es Kult, was aber im Moment fast unmöglich zu bekommen ist und Unknown Armies, wo im Moment die Regelbände der dritten Edition anscheinend ausgeliefert werden, wenn ich eine aktuelle Nachricht richtig deute, die die Tage in mein Mail-Postfach geflattert kam.

Die Frage ist halt: Wie viel Setting brauchst du letzten Endes für deine Geschichte?

Ich geh dann mal bloggen.

Reply

Rerion

39, male

Posts: 119

Re: Eine Idee für eine Mystery-Thriller-Kampagne

from Rerion on 04/27/2017 01:16 AM

Hallo.

Danke schonmal für die bisherigen Antworten.

@Koali: Mit der NWoD hab ich bisher gar keine Erfahrung. Werde ich aber gerne mal reinsehen, ob mir das zusagt.

@Lauri: Das ist natürlich richtig. Darum hatte ich das ja auch in die enere Wahl gezogen.

@Orakel: Kult und UA hab ich mir vor Jahren mal angesehen. Ein Bekannter hatte da einige Bücher von. Mal sehen, ob das immer noch so ist. Der Gute hat vor einiger Zeit ganz mit RPG aufgehört und vieles verhökert. BRP kenne ich gar nicht. Werd ich mich auch mal schlau machen. Generell will ich halt keine übernatürliche Menschen haben, sondern ganz normale Leute, die dem Schrecken begegenen oder eben den schlimmsten menschlichen Abgründen. In der Hinsicht bräuchte ich wohl nur ein Regelkonstrukt, da ich die Welt selbst kreieren würde. Ist halt die Welt von heute nur eben das es übernatürliche Wesenheiten gibt. In Richtung Akte X.

Reply

Orakel

36, male

Posts: 475

Re: Eine Idee für eine Mystery-Thriller-Kampagne

from Orakel on 04/27/2017 09:55 AM

Generell will ich halt keine übernatürliche Menschen haben, sondern ganz normale Leute, die dem Schrecken begegenen oder eben den schlimmsten menschlichen Abgründen. In der Hinsicht bräuchte ich wohl nur ein Regelkonstrukt, da ich die Welt selbst kreieren würde. Ist halt die Welt von heute nur eben das es übernatürliche Wesenheiten gibt. In Richtung Akte X.

Wenn du Pegasus-Cthulhu kennst, dann kennst du BRP. (Das ist der Name der Systemfamilie, auf die auch Chaosiums Call of Cthulhu zurückgreift. Ursprünglich ist das System sogar mal ein Fantasy-System gewesen, Runequest, dass dann immer weiter Modularisiert und stellenweise aufgebohrt wurde, um für andere Genre-Konventionen zu passen. Der Regelband "Basic Role Playing" war dann der ultimative Regelbaukasten davon gewesen, weil wirklich alle zentralen Mechanismen aus den jeweiligen Inkarnationen zusammengetragen wurden. Du musst bei diesem Band also letzten Endes nur nachsehen, was du tatsächlich an Regeln brauchen könntest.)

Und bei deinen Vorstellungen: Dann brauchst du tatsächlich den jeweiligen Regelmechanismus und Kommunizierst mit deiner Runde, dass du Settingsfrei arbeiten willst.

Die meisten Horror-Rollenspiele im kontemporären Kontext bieten mittlerweile einen s.g. "Streetlevel" an, der erstmal nur uneingeweihte darstellt, denen das übernatürliche um die Ohren fliegt.

Im Falle der nWoD ist dass das Grundregelwerk, welches die Mortals-Regeln enthält.
In den Fällen von Kult und UA eine bestimmte Stufe von Charaktererstellungspunkten, die Anfangs festegelgt wird.

Bei Kult steht übrigens "demnächst" eine neue Regelinkarnation ins Haus, die auf der s.g. *World-Engine aufbaut, welche Ursprünglich mal für Apocalypse World geschaffen wurde und seitdem für diverse andere Settings/Genres gehackt wurde.

Ich geh dann mal bloggen.

Reply

Rerion

39, male

Posts: 119

Re: Eine Idee für eine Mystery-Thriller-Kampagne

from Rerion on 04/27/2017 02:59 PM

Ahhh ... ok, dann leuchtet das ein.

Ich werd mich da mal was schlau lesen, dann einige Überlegungen machen und dann mal alles an meine zukünftigen Mitspieler weitergeben. Dann gibt es nen gemeinsamen Entscheid und dann wirds umgesetzt.

Bis hierhin schonmal Danke für die Anregungen.

Reply

« Back to forum