rat für die systemwahl

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


GlasHase

41, Männlich

Beiträge: 9

rat für die systemwahl

von GlasHase am 30.01.2019 18:14

 

hallo

ich brauche einen kleinen rat. bin beim planen einer kleinen rund bin mir wegen dem system nicht sicher

alle teilnehmer kennen pen & paper haben aber selbst kaum bis gar nicht gespielt.

persönlich würde ich gerne shadowrun spielen bin aber der meinung das es wahrscheinlich für so eine runde nicht geeignet ist.

hätte jemand eine rat oder ne idee ?

dank und gruß

 

 

Antworten

koali
Administrator

40, Männlich

Beiträge: 3354

Re: rat für die systemwahl

von koali am 30.01.2019 18:27

Wir kennen deine Leute nich und können dementsprechend wenig raten.

Ich rate dir nach vorlieben der Spieler zu fragen. Was WOLLT ihr als Gruppe denn erleben?
Sprecht miteinander was ihr euch vorstellt, was ihr mögt und was ihr nicht mögt.
Danach kannst du mit diesen Infos nach dem System suchen. Oder noch besser ihr sucht gemeinsam!

Du kannst ja wenn du mit deiner Gruppe besprochen hast was ihr wollt nochmal nach unserer Meinung fragen und uns mehr Infos geben, falls ihr da nich so Ahnung habt. 

Wieso is denn Shadowrun nicht geeignet für die Runde?


Kolali_auf_Youtube1.jpg

Antworten Zuletzt bearbeitet am 30.01.2019 18:30.

Honehe
Administrator

31, Männlich

Beiträge: 213

Re: rat für die systemwahl

von Honehe am 30.01.2019 18:40

Ich würde auch raten, euch erst mal klar zu werden, worauf ihr Lust habt. Fantasy, Sci-Fi, Horror? Man kann sich da auch gut von Filmen und Serien inspirieren lassen. Eine epische Heldenreise wie in Herr der Ringe, mal einen Marvel Superhelden spielen?

Danach kann man dann schauen, was für Systeme und Settings da am Besten reinpassen. Ich bin kein Fan von "für den Anfang nimm lieber ein einfaches Regelsystem". Wenn man richtig Lust hat auf ne tolle Geschichte, hat man auch Lust sich durch ein 300 Seiten Regelwerk zu wühlen und sich dabei gleich inspirieren zu lassen. Jedenfalls geht es mir so.

So werde ich übrigens ausgesprochen. Komisch, aber wahr.

Besucht doch auch unseren YouTube-Kanal

Antworten

Graf-Maga

33, Männlich

Beiträge: 28

Re: rat für die systemwahl

von Graf-Maga am 31.01.2019 19:04

Hallo GlasHase,
Wie meine Vorredner auch finde ich es wichtig dass Ihr euch absprecht wo Ihr hin wollt. Aber ich denke du wolltest eher wissen welche Systeme sich für eine schnelle Runde eignen ohne dass man vorher diverse Bücher wälzen muss.
Nach der Runde von Lex auf Clawdeens Kanal habe ich mir "All flesh must be eaten" zugelegt.
Ich finde den Ansatz sehr simpel. Du hast einen W10 und addierst deine Attributspunkte und Talente dazu. Kommt der Charackter über 9 ist die Probe geschafft. Je höher er über 9 kommt umso besser ist die Probe gelungen.
Ich habe vor kurzem eine Runde geleitet und 3 von 4 Spielern haben Archetypen aus dem Grundregelwerk gespielt und es war ein sehr lustiger Abend.
Dass System selbst ist so offen dass man so ziemlich alles mit Spielen kann, auch ohne Zombies.
Einziger Nachteil: Die Bücher sind meines Wissens nach nur auf Englisch erhältlich. Aber auch dass ist kein Fachenglisch, Schulenglisch ist abolut ausreichend.

Grüße vom Grafen.

Antworten

GlasHase

41, Männlich

Beiträge: 9

Re: rat für die systemwahl

von GlasHase am 06.02.2019 16:13

 

vielen dank für eure antworten und ratschläge

Antworten

Das_Hampels...

37, Männlich

Beiträge: 62

Re: rat für die systemwahl

von Das_Hampelstielzchen am 06.02.2019 16:58

Was sich als System für Shadowrun sehr eignen würde, wenn man nicht in die unendlichen und verwirrenden Weiten der SR-Regeln eintauchen will, soll angeblich das regeltechnisch stark vereinfachte und erzählerisch orientierte Shadowrun Anarchy ganz cool sein. Weiß nicht, ob du davon schon gehört hast. Ich selbst habe es zwar noch nie probiert, weil ich irgendwie auf den Regelwust des Originals stehe, aber glaube, dass es recht spaßig sein kann. 
Ich hänge mal einen Link zu einem Review mit an:

https://youtu.be/M886DD40YZA

Viel Spaß beim Geschichtenerzählen :).

Antworten

lilith

43, Männlich

Beiträge: 7

Re: rat für die systemwahl

von lilith am 09.03.2019 07:39

Wenn Du selbst heimisch in Shadowrun bist wäre das ein großer Vorteil. Egal welches andere - auch ein Regelleichtes - System man Dir empfehlen würde, Du müsstest Dich ggf in Welt und System einlesen. Das heißt im Worstcase, dass das Spiel nicht flüssig wird, weil Du unsicher bist. Wenn Du gut im improvisieren und handwaven bist, kannst Du mangelndes Regelwissen ausgleichen was das ein wenig ausbügelt. 

Aber nutze doch den Vorteil, den Du schon hast und brich das ganze so runter, dass man damit arbeiten kann: 

Charaktererschaffung zu schwer? => Bereite welche vor.
Matrix, Rigging zu schwer? => minimiere den Einsatz oder lass sie weg; NSCs können das
Magie zu schwer? => minimiere den Einsatz oder lass sie weg; NSC assistieren
Mach eben gescheite Strassensamurais und das war's dann. 

Ein bisschen Ocean11-Heist-Feeling verbreiten, dann sollte das funktionieren. Wenn die Leute wirklich Bock darauf haben, werden Sie sich auch die Regeln aneignen wollen.

Antworten

Praiot

38, Männlich

Beiträge: 18

Re: rat für die systemwahl

von Praiot am 13.03.2019 09:39

Mal ne total behämmerte Frage, wäre System nicht eher sowas wie Fate oder Savageworlds?

Hier wird doch eher darüber diskutiert, welches Setting oder Genre bespielt werden soll.

Bitte um aufklärung.

Ich bin nur eine kleine Nummer, aber die Nummer 1.

Antworten

Saimud

-, Männlich

Beiträge: 3

Re: rat für die systemwahl

von Saimud am 13.03.2019 14:01

Tatsächlich gilt für viele Pen&Paper Spiele: "Regelsystem = Setting". DSA, Shadowrun oder Midgard sind hier gute Beispiele. Die Regeln sind so spezifisch an die Welt/Hintergrund angeflanscht, dass eine Trennung nicht möglich ist, ohne das Spielgefühl stark zu beeinträchtigen.

Dem gegenüber stehen dann sog. "generische" Rollenspielsysteme, die also zunächst als neutrale Regelwerke existieren. Für diese Systeme gibt es dann eine gewisse Anzahl an "Settings". Du kannst mit einem generischen Regelsystem also wahlweise Science-Fiction, Fantasy, Horrorwelten, etc. bespielen, und greifst dabei jedesmal auf den gleichen Kern an Regeln zurück, die dann nur noch settingspezifisch angepasst werden. Die Beispiele hierfür nennst du selbst, weitere wären GURPS oder Apocalypse World.

Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Derzeit wird der Markt nach wie vor von den Klassikern (Regelsystem = Setting) dominiert, allerdings neigen neuere Systeme und insbesondere Indie-Projekte eher zur Trennung von Regeln und Setting.

Antworten

Azradamus

30, Männlich

Beiträge: 2401

Re: rat für die systemwahl

von Azradamus am 13.03.2019 14:27

@Saimud
Dem würde ich widersprechen. Weder finde ich die aktuelllen Shadowrunregeln feste mit dem Setting verwoben, noch die Regeln von DSA 5. Sieht man sehr schön an den Schritten und in den Änderungen zwjschen den Editionen. Und an der Existenz von (offiziell) "Shadowrun Anarchy" und "DSA mit Erzählregeln".
Ich kann in Aventurien und in der Sechsten Welt auch ohne viel  Flavourverlust spielen und nicht die herkömmlichen Regeln verwenden. Daher trifft die Kritik hier schon ganz gut zu.
Richtig ist, es gibt derzeit keine anderen Setting, die mit den Hintergrundsystemen von Shadowrun (CGL) und DSA (Ulisses) bespielt werden.
Oh doch: Uthuria (DSA 4.1) . Und ja, selbe Welt, aber anderes Setting. ;)
Anders würde ich das jetzt beispielsweise bei 10 Candles sehen. ;) Da sind Regeln und Settin sehr schön verquickt.

»If they give you ruled paper, write the other way.«
Juan Ramón Jiménez

Antworten Zuletzt bearbeitet am 13.03.2019 14:29.

« zurück zum Forum