Latest posts

First Page  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  5281  |  »  |  Last Search found 52804 matches:


RravennaSto...

18, female

Posts: 59

Re: Assoziationsketten

from RravennaStormcliff on 02/22/2020 05:33 PM

Genervt

Nein, [redacted], Hessen liegt nicht in Sachsen-Anhalt. 

Schaut doch mal auf Twitter vorbei :)

Reply

Das_Hampels...

38, male

Posts: 196

Re: Assoziationsketten

from Das_Hampelstielzchen on 02/21/2020 09:39 PM

Abwimmeln

Mein Youtube-Kanal:

https://www.youtube.com/channel/UC_9CpgTf91k3gvD36yO6sNg?

Kanaltrailer - Des Hampelstielzchens Welt:

https://youtu.be/M-5Sp_FPp6g

Reply

DaObaWAAAGH...

22, male

Posts: 909

Re: Assoziationsketten

from DaObaWAAAGHBoss on 02/21/2020 09:34 PM

Kennenlernen

Lät´s Dakka!!!
Orkige Videos gibts hier zu sehen



Reply

DaObaWAAAGH...

22, male

Posts: 909

Re: Nerdpol Con 2020: NPC 2020: Double Crit!

from DaObaWAAAGHBoss on 02/21/2020 08:33 PM

Huuuii, ich freu mich auch schon^^ Das wird super

Lät´s Dakka!!!
Orkige Videos gibts hier zu sehen



Reply

Enigmon

41, male

Posts: 241

Re: Assoziationsketten

from Enigmon on 02/21/2020 05:44 PM

Neugier

Reply

Das_Hampels...

38, male

Posts: 196

Re: Assoziationsketten

from Das_Hampelstielzchen on 02/21/2020 03:32 PM

Nervosität

Mein Youtube-Kanal:

https://www.youtube.com/channel/UC_9CpgTf91k3gvD36yO6sNg?

Kanaltrailer - Des Hampelstielzchens Welt:

https://youtu.be/M-5Sp_FPp6g

Reply

Fjanz

23, male

Posts: 819

Re: Assoziationsketten

from Fjanz on 02/21/2020 03:18 PM

Anstaren

Fjanzes Aventurien

Reply

Zinro

32, male

Posts: 135

Re: Assoziationsketten

from Zinro on 02/21/2020 02:56 PM

wettkampf

Reply

RravennaSto...

18, female

Posts: 59

Re: Assoziationsketten

from RravennaStormcliff on 02/21/2020 12:51 PM

Rennen

Nein, [redacted], Hessen liegt nicht in Sachsen-Anhalt. 

Schaut doch mal auf Twitter vorbei :)

Reply

Teylen

39, female

Posts: 446

Re: Crowdfunding Kurzübersichten

from Teylen on 02/21/2020 11:43 AM

Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #134 – Teil 3 von 3 – Magazine (Zeitraum: 09.02 bis 19.02).

 

Nachdem ich eine Operation hatte, ist diese Kurzübersicht etwas später, und weil Zine-Quest ist, hat sie über 150 Projekte, mit etwas über 70 Spielen. Dementsprechend habe ich sie wieder auf drei Teile aufgeteilt:
Crowdfunding Kurzübersicht #134 – Teil 1 von 3
Crowdfunding Kurzübersicht #134 – Teil 2 von 3 – Magazine

Die Zine Quest beschert eine sehr beachtliche Menge von frischen Rollenspielen. Deep Nightly Fathoms ist ein PbtA-artiges Spiel welches sich mit der Erkundung von Traumwelten befasst und von den Kunstwerken von Gustave Doré inspiriert wurde. Das Zine sieht absolut genial aus, das Thema gut umgesetzt und ich bin stark versucht. Wenig traumhaft sondern eher trostlos geht es bei HOME: SURVIVAL zu. Man hat ein Heim und die Welt endet. Wie man damit umgeht, erfährt man in den Spiel mit wechselnden Spielleitern. Nun, und wem dem zu esoterisch ist, der kann mit DELVE allein in die Tiefen eines Fantasy-Dungeon hinabsteigen und diesen gleich mitzeichnen. Womit man vielleicht direkt Material für die nächste normale RPG-Runde hat. Cool.
Vielleicht mag man aber dramatischere Spiele haben. Wie The Last Place on Earth, in dem man sich in das Wettrennen um die Erkundung der Antarktik begibt. Das Spiel ist von der tödlich geendeten Expedition von Robert F. Scott's in 1912 inspiriert und funktioniert ohne Spielleiter. Leichter, aber noch mit reichlich Drama geht es im The Poodle Fanciers Club zu. Spielt man doch biestige Hausfrauen welche ihren Hund auf den Podest sehen wollen bzw. sich in der Führung des Clubs. Das ganze klingt durchaus cool, ein wenig nach Desperate Housewives, wird aber leider nur in die USA Versand. In Operation: Playground wiederum spielt man Kinder die mit Kreativität die Welt betrachten. Das ist eher lowkey dramatische, aber für Kids sind auch kleinere Sachen aufregend.
Weniger kinderfreundlich ist Rebel Crown. Ein Forged in the Dark Spiel um gechasste Thronerben, den Versuch an die Macht zu kommen und allerlei feudale Kämpfe wie Intrigen. Genau mein Ding und von mir unterstützt wie empfohlen. Ähnlich feudal, zumindest königlich geht es bei Our Queen Crumbles zu. Hierbei spielt man die Anhänger einer ermordeten Königin die ausziehen um diese zu rächen. Das spielleiterlose System wirkt PbtA inspiriert und der Ansatz mit Magie sowie das Thema sprechen mich klar an. Werft einen Blick drauf.
Ein wenig feudal, wenn auch nicht mit Fokus drauf, geht es normalerweise in Märchen zu. Cold Iron bietet hierbei ein an Sagen und Erzählungen angelegtes quasi Fantasy Rollenspiel, welches sich dank Inspiration durch Gebrüder Grimm und ähnliches sehr deutlich von der Tolkien-Fantasy abhebt. Wie ich finde spannend. Ähnlich Märchenhaft dürfte es in The New Tales of Oz zu gehen. Wobei ich nur den Film sah. Das Projekt sieht sehr cool aus, nutzt Karten und ich sehe mich durchaus versucht. Under The Floorboards behauptet es sei durch „Die Borger" inspiriert. Heißt, man spielt kleine Leute, die so neben normalen Menschen nebenher leben. Mich erinnert es jedoch vom Stil her mehr an Geschichten wie Däumeline, Der kleine Zinnsoldat, weshalb ich es einmal zu dem märchenhaften Rollenspielen verorte und empfehle. In Thistle and Hearth also „Distel und Herd" geht es um die Zugehörigkeit unter Aussenseitern in einem Setting das durch das englische Verständnis von Wechselbälgern geprägt ist. Es kommt mit PbtA-System daher und die Playbooks haben mich zur Unterstützung überzeugt!
Nach soviel Märchenzeug mag man vielleicht was punkiges haben. Worauf hin man sich Punktopia ansehen sollte. Dort kann man allerlei punkrock Abenteuern frönen und es dem „man" mal so richtig zeigen. YEAH! Mein Brujah-Herz will es unterstützen (meine Ventrue-Birne sagt: Ne, guck mal Konto). Man kann sich natürlich auch mit dem erstellen von Mix-Tapes befassen, vielleicht mit Punksongs drauf, wofür sich das Monster Mix Rollenspiel andient. Eventuell sehnt man sich auch mehr nach Roadtrips wie Selbsterkenntnis und sollte sich i'm gonna be ansehen oder man befasst sich mit der Herausforderung Oh No I'm Late to the MCR Concert & I Have an Extra Ticket und verbindet Konzert mit Herzschmerz.
Man kann sich natürlich auch wieder an die Kids (4 bis 12) richten und ihnen mit dem SPACE KIDS RPG unterhaltsamen und lehrreichen Spaß bieten. Eine ähnliche Zielgruppe, wenn auch weniger lehrreich, wähne ich bei dem Space Goblins! Rollenspiel.
Weniger Kinderfreundlich und mehr Cronenberg „Space Pulp" Style wirkt The Bone Age, wo man Aliens bekämpft. Auch Treasures of T'urokk verortete ich in die Richtung und bei UNCONQUERED welches sich als bronzezeitalterige Sword & Sorcery & Sandalen & Sci-Fi Mix bezeichnet erschien mit die Kategorie auch passend.
Daneben erhält das kürzlich finanzierte Trophy Rollenspiel eine Menge Ergänzungsmaterial. Oligarchy ist hierbei mein absoluter Favorite, da man es auch quasi mit „House of Cards"-RPG beschreiben könnte. Spricht mich total an, hab ich unterstützt und kam so auch zum Mutter-Kickstarter. Klare Empfehlung! Schöner wäre es nur, würde es das Magazin auch nach Deutschland versandt geben. Night Reign befasst sich wiederum mit dem umherschleichen und Schandtaten in einer Stadt, womit es mich stark in Versuchung bringt. Es sieht gut aus, das System wirkt spannend, es ist preiswert, ach ich bin dabei. Sunken wiederum bereichert das Trophy Setting um Horror zu See. Ich bin ähnlich versucht wie bei Deep Nightly Fathoms, kann mich aber gerade so zurückhalten.
In der Urban Fantasy Ecke wird mit SMALL TOWN: SKELETONS thematisiert wie man sich in kleinen Städten bis auf die Knochen langweilen kann. Wobei es spielleiterlos und One-Shot basiert ist. Web-Slingers: Into the Worlds-Wide Web wiederum bedient sich nicht so subtil bei Spiderman: Into the Spiderverse und setzt den besten Spidermanfilm der letzten Jahre mit Powered by the Apocalypse und abgefeilter Seriennummer um. Bei THE VIOLET SANCTION wiederum kapiere ich nur das es ein Urban Fantasy Rollenspiel ist und sich mit queerpunk wohl an LGBTQIA+ Personen richtet. Ich verstehe aber den Kickstarter nicht. Die willkürliche Groß-/Kleinschreibung in Texten, die spontanen Hervorhebungen von Buchstaben. Keine Ahnung. Ich krieg davon Kopfschmerzen. Dann gibt es noch Fruitless Existence. Hier spielt man geile Früchte mit Todeswunsch. Das Projekt ist an sich nicht schlimm, aber es war der Punkt wo ich mein persönliches Maß an RPG-Kickstartern erreichte. Vielleicht hätte es geholfen die Killer Tomaten zu erwähnen, tut das Ding aber nicht einmal.
Dementgegen finde ich #Flirtsquad sogar ein recht cooles quasi Larp-Projekt. Welches einem zeigen will wie man so respektvoll (und erfolgreich? Hauptsache respektvoll!) rumflirtet. Sehr Gut! Leider wird es nur in die USA verschickt. Hab es trotzdem unterstützt.
Es gibt daneben natürlich noch viele andere coole Projekte. Wie The Watching Book, welches man als Accessoire und ingame-Artefakt nutzen kann. Ancestry and Culture welches eine interessante Alternative zu der Auswahl der „Race" in D&D 5E bietet. Das Accessible Gaming Quarterly, an RPG Zine beschäftigt sich damit wie man das Hobby inklusiver macht, und ist ein empfehlenswertes wenn auch nicht ganz billiges Zineabo. CRUACH erweitert Casket Lands um coole Sümpfe und Inside Out bietet Gore für etwaige Horror-Rollenspiele.
Diese und viele, viele weitere Zines findet ihr hier:

Englischsprachige Crowdfundings

3 Rollenspiele
3 Drama Rollenspiele
2 Feudale Rollenspiele
4 Märchen Rollenspiele
4 Musik Rollenspiele
2 Space Rollenspiele
3 Space Pulp Rollenspiele
3 Trophy Rollenspiele
4 Urban Fantasy Rollenspiele
1 Larp
5 Settings
2 DCC Magazine
2 D&D 5E Ergänzungsbände
3 Old School Ergänzungsbände
2 Städte Ergänzungsbände
2 Ratgeber
3 Monster
6 Abenteuer

Artikel: https://teylen.blog/2020/02/21/crowdfunding-kurzuebersicht-134-teil-3-von-3-magazine/

"Fahren wir mit dem Zweisitzer oder dem Combi?"
"Ach Schatz, nehmen wir doch das General Utility Non-Discontinuity Augmented Maneuvering System."

Reply
First Page  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  5281  |  »  |  Last

« Back to previous page